Motorsport & Segelboot

Club - Innsbruck

Geschichte des Motor- und Segelboot Clubs Innsbruck


• Gegründet wurde unser Club, der schon von Anfang an allen Freunden des Wassersportes offen stand, ganz gleich ob diese ihrer Leidenschaft in einem Segelboot oder einem Motorboot frönten, im Jahre 1985 vom damaligen Obmann und Commodore Wilfried Leisz , welcher Künstler und Galerist in Rattenberg sowie langjähriger Crewcommander der Crew Tirol des Yachtclubs Austria war . Auf Grund privater Probleme musste er seine Arbeit für den YCA aufgeben und gründete in Innsbruck den Vorläufer unseres derzeitigen Clubs als "Club der Mornar Motorist Skipper", dessen Treffen einmal im Monat im Gasthof Krone stattfanden. In der Folge organisierte Wilfried viele Kurse und Prüfungen für das kroatische Skipperpatent.


• Zu Beginn der neunziger Jahre verlegte man die Clubabende in den Bretterkeller (in dieser Periode wurde Ing. Heimo Strauhal zum Vizepräsidenten des Clubs gewählt), später in die Pirminstuben und in die "Muskete".


• 1998 legte Wilfried Leisz krankheitsbedingt seine Arbeit für den Club zurück und wurde zum Ehrencommodore auf Lebenszeit gewählt. (In der Folge wird Ing. Heimo Strauhal zum Commodore gewählt, dessen Stellvertretung übernimmt Mag. Theodor Hofko, Franz Peer wird Generalsekretär und Walter Kleinrubatscher Zahlmeister.)


• Ab 1999 begann die periodische Ausgabe und Versendung unseres clubeigenen Informationsblattes , der "Clubnachrichten".


• Im September 1999 stirbt der Gründer unseres Clubs, Wilfried Leisz , für uns alle unerwartet, nach einem Kurzurlaub am Gardasee .


• Im Jahre 2000 entwirft Gerhard Kirchner unser neues Logo , und der Club beantragt bei der Behörde die Umbenennung in "Motor- und Segelbootclub Innsbruck" sowie die Aufnahme in den MSVÖ als Dachverband, damit wir uns für einen weiteren Kreis von Interessenten öffnen und noch effizienter für unsere Mitglieder tätig sein können.


• Im Jahre 2001 erfolgte die Aufnahme unseres Clubs in den MSVÖ sowie die Gündung !!unserer Expositur in Telfs mit Werner Reinhard als Crewcommander ; ab damals fanden die Clubabende abwechselnd in Innsbruck und Telfs (im Café-Restaurant Inntal) statt.


• 2002 werden die Clubausweise mit dem neuen Logo den Mitgliedern ausgehändigt, sowie FB2 und Technikprüfungen organisiert.


• 2004 bis 2006: Die Zahl der Clubmitglieder steigt beträchtlich, der Club organisiert Vereinsabende mit Referaten und interner Fortbildung , die Aufnahme unseres Clubs als MSVÖ-anekannte Ausbildungsstätte wird beantragt, im Frühjahr 2006 werden für unsere Clubmitglieder in den Seminarräumen des Hotel "BinderS", die uns unser Mitglied Kom. Rat Hermann Binder dankenswerter Weise zur Verfügung stellte, Schulungen abgehalten sowie die entsprechenden Prüfungen organisiert und abgelegt ( MSVÖ FB2 und FB3, sowie Technikergänzungsprüfungen für Inhaber des ÖSV FB2 Patentes).

Startseite

Vorstand

Über uns

Angebot

Fotos

Kontakt

Startseite.html
Vorstand.html
Angebot.html
Fotos.html
Kontakt.html